Ausfall: (Fantasy-) Literatur und Welt - Eine Einführung (ausgefallen)


Der Herr der Ringe, Die Chroniken von Narnia, Harry Potter - selbst eingefleischten Nichtlesern wird zumindest der letzte Name der Aufzählung nicht völlig unbekannt sein. Der märchenhafte Erfolg gerade des Zauberlehrlings Harry, der seine Schöpferin zur reichsten Frau Großbritanniens machte, führt deutlich vor Augen, dass Phantasiewelten für sehr viele Menschen lebensbegleitend, wenn nicht sogar - bestimmend sind.Doch wie geht das eigentlich? Wie erzeugt man eine Welt aus nichts als Worten? Was ist eine Welt eigentlich? Und was ein Text? Wie hängt das zusammen? Fragen über Fragen...Einige davon wollen wir in diesem Kurs gemeinsam zu beantworten versuchen. Wir gehen dabei an die sprachlichen Grundlagen und werden z. B. feststellen, dass sich das Wort "Text" vom lateinischen Verbum "texere" herleitet - und das heißt wörtlich übersetzt "weben". Wenn wir also einen Text formulieren, weben wir eine Welt - ganz wie Penelope ihren Teppich in der Odyssee (übrigens auch ein Fantasytext, wenn man so will). Autoren statten diese Welten nach ihren Vorstellungen aus, und wir Leser geben ihnen, kraft unserer Phantasie, Form und Gestalt - fertig ist das Kunstwerk.Der Kurs wendet sich also an alle Phantasievollen und Literaturinteressierten - und/oder solche, die es werden wollen (oder müssen, also z. B. Schüler vor der Deutsch-Abschlussprüfung, lol).Anhand ausgewählter Beispiele aus der Fantasyliteratur (gerne auch auf Vorschläge der Teilnehmer hin) zeigen wir die Grundlagen literarischer Kreativität auf und wie diese in literarische Welten mündet - übrigens alles nichts Neues, schon das Nibelungenlied kann man durchaus als Urahn der Fantasyliteratur lesen (ich sage nur: Drache!).Also dann: "Die Welt ist mir zu eng. Da schaff ich mir denn eine neue in meinem Kopf." (Ulrich Bräker, 1735-1798)
134 Tage, 26.09.2018, - 06.02.2019,
ab Mittwoch, 18:30 Uhr
1 Termin(e)
M. A. Thomas Wipfelder
F20102
99,00 €

Weitere Veranstaltungen von M. A. Thomas Wipfelder

Garmisch-Partenkirchen
E20101 28.02.18
Mi
Garmisch-Partenkirchen
F20101 26.09.18
Mi