Naturwaldreservat Wettersteinwald - Berg-Urwald mit grandioser Kulisse


In Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Weilheim und dem Forstbetrieb Oberammergau der Bayerischen Staatsforsten (BaySF) im Rahmen der Bayerischen Landesausstellung 2018 "Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern"
Das Naturwaldreservat Wettersteinwald gehört zu den ersten nach dem Waldgesetz im Jahr 1972 ausgewiesenen Reservaten. In dem Gebiet herrschen Zirbelkiefer, Fichten und Latschen vor. Einige als ausgestorben oder verschollen geglaubte Käferarten als sogenannte Urwaldreliktarten wurden dort gefunden. Den größten Anteil am Bewuchs des Wettersteinwaldes hat der autochthone Fichtenwald. Neben den bis über 30 Meter hohen dominierenden Nadelbäumen treten noch Weißtanne und Bergahorn auf. Magerrasen und auch bewirtschaftete Weideflächen der Kämialm gehören zum Reservat. An der Waldgrenze wird der Zirbenwald mit Alpenrosen abgelöst von Felsen und Schuttfluren mit wechselndem Bewuchs.Die Bustour (die Bus-Kosten sind nicht in der Gebühr enthalten und betragen ca. 10,00 €) mit einer mittelschweren Wanderung führt Sie in ein Gebiet mit einzigartiger, faszinierender Flora, Fauna vor der Kulisse der Wettersteinwald.Leitung: Förster der Bayerischen Forstverwaltung

sehr gute Bergschuhe, Fernglas, Brotzeit und Getränk
1 Termin, 04.10.2018,
Donnerstag, 13:30 - 17:30 Uhr, 0.00 Min. Pause
1 Termin(e)
F11525
Treffpunkt: Klais nach Elmau - Mauthäusl/Schranke
7,00 €
01.10.2018