Begonnene Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

November

Dezember

Januar

beendete Veranstaltungen

Veranstaltungen anzeigen

Integrations- und Alphabetisierungskurse

Die Volkshochschule Garmisch-Partenkirchen ist seit 2005 als Integrationskursträger durch das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) zugelassen und seit Dezember 2017 auch als Träger für Kurse der berufsbezogenen Deutschsprachförderung.

Wir starten nach Bedarf regelmäßig Integrationskurse, Kurse der berufsbezogenen Deutschsprachförderung (B2) sowie Alphabetisierungskurse.

Ihre Ansprechpartnerinnen sind:
Eva Holzer
Pädagogische Mitarbeiterin Sprachen und Grundbildung
holzer@vhs-gap.de
Ines Jäschke
Kurs- und Kundenservice DaF, Integrations- und Alphabetisierungskurse
08821 9590-40
jaeschke@vhs-gap.de
Elisabeth Karg
Kurs- und Kundenservice DaF, Integrations- und Alphabetisierungskurse
08821 9590-30
karg@vhs-gap.de

Aktuelle Kursangebote

Derzeit finden an der Volkshochschule Garmisch-Partenkirchen e.V. vier Integrationskurse statt. Die Kurse sind unterschiedlich weit fortgeschritten. Ein weiterer Kurs beginnt im Oktober.

Wir konnten dieses Jahr bereits zwei berufsbezogene Deutschkurse zur Erreichung des Niveaus B2 (DeuFö) einrichten. Der nächste Kurs ist für November beplant.

Im Bereich Alphabetisierung bieten wir momentan vier Kurse in unserem Kurszentrum an der Burgstr. 21 aus dem Förderprogramm „Alpha+ besser lesen und schreiben“ sowie "Einstieg Deutsch" an. Einen weiteren Kurs konnten wir in unserer Außenstelle Oberammergau in enger Kooperation mit der dortigen Unterkunft aus dem Förderprogramm „Alpha Asyl“ einrichten. Herzlichen Dank für die Unterstützung aller Beteiligten!

1. Integrationskurs - was ist das?

Wenn Sie in Deutschland leben und arbeiten möchten, sollten Sie die deutsche Sprache beherrschen und einige wichtige Dinge über das Land lernen. Der Integrationskurs hilft Ihnen dabei und schließt bei entsprechender Leistung mit dem Zertifikat "Integrationskurs" auf dem Sprachniveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) ab.

Die Volkshochschule Garmisch-Partenkirchen e.V. ist seit 2005 vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als Träger von Integrationskursen zugelassen und führt seitdem Kurse nach dessen Richtlinien durch. Der Unterricht findet in der Regel 4x pro Woche statt - entweder vormittags oder nachmittags.


Wie kann ich mich anmelden?

Sie dürfen an einem Integrationskurs teilnehmen, wenn Sie entweder vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), der zuständigen Ausländerbehörde oder vom Jobcenter die Berechtigung bzw. Verpflichtung zur Teilnahme erhalten haben.

Ob Sie teilnahmeberechtigt bzw. -verpflichtet sind, klären Sie bitte direkt mit der zuständigen Stelle ab:

Jobcenter, Bahnhofstr. 35a, 82467 Garmisch-Partenkirchen, Tel. 08821 96685-0   Ausländeramt, Olympiastr. 10, 82467 Garmisch-Partenkirchen, Tel. 08821 751-316

In Ausnahmefällen können auch Privatzahler, die unabhängig von staatlicher Förderung sind, an den Integrationskursen teilnehmen. Sollte dies auf Sie zutreffen, dann nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.


Zur Anmeldung benötigen wir:

Teilnahmeberechtigung/-verpflichtung, Passkopie, Ihre vollständigen Kontaktdaten.

Vor Kursteilnahme ist ein Einstufungstest und ein Beratungsgespräch obligatorisch. Der Termin für den Einstufungstest wird Ihnen nach persönlicher Anmeldung mitgeteilt. Je nach Testergebnis melden wir Ihnen anschließend zurück, wann das für Sie passende Modul bei uns startet.

Was kostet mich der Kurs?

Die Kurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert. Sie sind zu einem vom BAMF festgesetzten Kostenbeitrag verpflichtet  - aktuell 1,95 € je Unterrichtseinheit. Bei freien Kursplätzen können auch Personen auf Selbstzahlerbasis teilnehmen.

Die Gebühren sind jeweils in bar zu Modulbeginn in der vhs-Geschäftsstelle zu entrichten.


2. Berufsbezogene Sprachförderung gemäß 

§ 45a AufenthG (DeuFö)

Die vhs Garmisch-Partenkirchen e.V. ist seit Dezember 2017 zugelassener Träger für Basismodule der berufsbezogenen Sprachförderung (DeuFö).

Derzeit bieten wir Kurse zur Erreichung des Niveaus B2 an. Dabei erwerben die Teilnehmenden in 400 Unterrichtseinheiten allgemeinsprachliche und berufsbezogene Deutschkenntnisse auf B2-Niveau. Sie erhalten auch wichtige Einblicke in arbeitsweltliche Themen wie Berufsorientierung, Aus- und Fortbildung sowie Arbeitssuche.
Den Kurs schließen sie mit einer anerkannten B2-Sprachprüfung (GER) ab.

Eine Teilnahme ist nur mit einer Teilnahmeberechtigung, die vom Jobcenter, der Agentur für Arbeit oder auf Antrag vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ausgestellt wird, möglich. Außerdem muss ein Nachweis über Sprachkenntnisse auf Niveau B1 vorgelegt werden.

Bei Interesse beraten wir Sie gerne!

3. Alphabetisierungskurse

Laut einer Studie des Bildungsministeriums für Bildung und Forschung kann jeder siebte Erwachsene in Deutschland nicht richtig lesen und schreiben. Ihnen geht es auch so? Oder Sie kennen jemanden, der betroffen ist? Sie können das ändern! Unsere Alphabetisierungkurse helfen weiter.

Zudem können nicht alle Zuwanderer in lateinischer Schrift lesen und schreiben. Manche haben in ihrer Heimat nur kurz eine Schule besucht. Andere beherrschen eine Sprache, der ein abweichendes Schriftsystem zugrunde liegt, wie etwa Arabisch oder Russisch. Deshalb ist ein direkter Einstieg in einen Sprach- oder Integrationskurs oftmals nicht sinnvoll.

Für alle, die das Lesen und Schreiben im lateinischen Schriftsystem erlernen oder verbessern wollen, bieten wir Alphabetisierungskurse nach folgenden Förderprogrammen an:
  • Alpha+ besser lesen und schreiben
  • Alpha Asyl
  • Einstieg Deutsch
Die Kurse sind für Teilnehmende gebührenfrei.